Mini Wagen

  • Keine Produkte in den Warenkorb gelegt.
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
Wie man ein Stück verkettet
Ashley Puriri

Die handwerklichen Tipps dieser Woche stammen von unserer Freundin Dawn Wade von The Littlest Detail Blog. Wenn Sie neu im Quilten sind, schauen Sie sich ihre andere an Post für Anfänger!

WIE KETTE STÜCK

Von Dawn Wade

Was ist Chain Piecing? Chain Piecing ist eine Nähtechnik, die im Grunde genommen eine Montagelinie für Ihre Steppdecke ist und Block für Block näht, ohne den Faden zwischen den einzelnen Sätzen zu schneiden. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Thread !! YAY! Mehr Faden und Zeit für mehr Quilts! Manchmal ist es schwieriger, ein einfaches Konzept zu erklären als ein schwierigeres. Also hol deine Nähmaschine raus und folge ihr. Chain Piecing ist viel einfacher als Sie denken!

Für unser erstes Kettenstück werden wir an einem einfachen 9-Patch-Block arbeiten. Es heißt 9 Patch, weil es 9 Stoffquadrate hat. Wenn es um Stoff geht, beginne ich gerne mit Zuschnitten. Sie sind nicht nur bereits geschnitten, sondern bieten auch eine Reihe von Farben und Mustern aus derselben Kollektion, wodurch das Erraten von Farb- und Musterkombinationen vereinfacht wird. Die Zuschnitte, die ich für dieses Tutorial verwende, sind 2.5-Zoll-Charm-Quadrate von Moda Fabrics.

Schritt 1: Layouten Sie Ihren Stoff

Das Wichtigste zuerst: Legen Sie Ihren Block nach Ihren Wünschen an. Ich finde es am einfachsten, eine Tischdecke mit Filzrücken zu verwenden, die an der Wand hängt, um Ihren Block auszulegen. Vergessen Sie nicht, beim Zusammenlegen Ihres Stoffes auf die Zusammensetzung der Farben und Muster zu achten. Es gab ein paar Muster in meinem Block, die gleich sind, aber für das Tutorial bin ich damit einverstanden.

Schritt 2: Abholung in der richtigen Reihenfolge

Sobald Ihre Blöcke ausgelegt sind, nehmen Sie die Quadrate auf, die in der oberen linken Ecke beginnen. Nehmen Sie die ersten beiden (von links nach rechts) mit den rechten Seiten der Stoffquadrate zusammen.

Nehmen Sie als nächstes die ersten beiden Quadrate der nächsten Reihe (von links nach rechts) und richten Sie diese rechten Seiten zusammen aus.

Nehmen Sie die ersten beiden Blöcke der letzten Reihe weiter auf und achten Sie darauf, dass Sie von links nach rechts arbeiten.

Nimm alle Blöcke in der dritten Reihe von oben nach unten auf.

Schritt 3: Organisieren Sie Ihre Quadrate

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Blöcke auf dem Weg beschriften. Sie können nur ein einfaches altes Stück Papier und eine Stecknadel verwenden. Ich neige dazu, diese kleinen Zettel zu verlieren, deshalb verlasse ich mich auf eine meiner Lieblingsvorstellungen, Alphabitties von It's Sew Emma. Diese kleinen Plastikstücke sind mit Buchstaben und Zahlen bedruckt, die Ihnen helfen, Ihre geschnittenen Stoffstücke zusammenzuhalten, organisiert zu halten und niedlich auszusehen! Befestigen Sie sie mit einem Clover Wonder Clip und schon können Sie das Kettensetzen wie ein Profi übernehmen! Ich mag es, meine Etiketten während der Arbeit anzubringen, damit nicht erraten werden kann, welches Quadrat wohin geht.

Schritt 4: Kettenstück

Jetzt, da Sie Ihre Quadrate in Ordnung haben, können Sie sie ganz einfach durch Ketten zusammensetzen.

Nähen Sie die ersten beiden Sätze mit einer ¼ ”Naht zusammen. Fädeln Sie die nächsten beiden Sätze zusammen, ohne den Faden an der Nähmaschine abzuschneiden, und wiederholen Sie den Vorgang für den nächsten Satz. Schneiden Sie Ihren Faden von Ihrer Nähmaschine und Sie werden sehen, dass eine Kette gebildet wurde. Dies ist die "Kette" beim Zusammensetzen von Ketten.  

Verwenden Sie eine Schere oder eine Schere, um die Fadenkette zwischen den Quadraten zu schneiden.

Nähen Sie weiter an der letzten Reihe der Quadrate zu den genähten Quadratsätzen. Wiederholen Sie den gleichen Vorgang zum Zusammensetzen der Kette und zum Clip.

Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie drei Reihen mit jeweils drei Quadraten haben.

Schritt 5: Drücken Sie Ihre Nähte

Es ist jetzt Zeit, dein Eisen herauszubrechen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Nähte in jeder zweiten Reihe in die entgegengesetzte Richtung drücken. Dies hilft beim Verschachteln Ihrer Nähte und beim Erzielen genauer Ecken und übereinstimmender Punkte.

Schritt 6: Verschachteln Sie Ihre Nähte

Das Verschachteln Ihrer Nähte ist der einfachste Weg, um ein genaues Zusammensetzen zu erzielen. Wenn Sie Ihre Nähte in die entgegengesetzten Richtungen gedrückt haben, sollte das Verschachteln Ihrer Nähte ein Kinderspiel sein. Legen Sie zwei Reihen rechts zusammen. Passen Sie die Nähte so an, dass der Stoff buchstäblich in der anderen Naht nistet. Es ist hier etwas schwer zu sehen, aber Sie werden spüren, wie die beiden Nähte ineinander greifen. Die Reihen zusammenstecken und nähen.

Stecken Sie die Reihen zusammen und achten Sie dabei darauf, die Nähte zu verschachteln und festzunähen. Wiederholen Sie dies für die letzte Zeile und drücken Sie.

Ihr erster Block ist jetzt abgeschlossen und Sie haben eine brandneue Technik gelernt. Es mag einschüchternd ausgesehen haben, aber gehen Sie einfach die Schritte durch und probieren Sie es aus. Sie werden es nicht bereuen. Nachdem Sie einen 9-Patch-Block gemeistert haben, machen Sie ein paar weitere und nähen Sie sie mit der gleichen Methode wie oben zusammen, um ein ganzes Quilt-Oberteil zu bilden. Kinderleicht!

Folgen Sie Dawn auf Instagram @thelittlestdetail und las ihr Blog unter LittlestDetail.com