Mini Wagen

  • Keine Produkte in den Warenkorb gelegt.
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
Treffen Sie den Schöpfer: Katie Clark von Clarks Condensed
Ashley Puriri

Treffen Sie Katie 

Katie ist eine Bloggerin für Familienlebensstil und vielbeschäftigte Mutter von zwei energiegeladenen Jungen. Teilen cFlöße Tutorials sind ein wichtiger Bestandteil der Pflege ihres BlogsBis vor kurzem hatte sie jedoch Schwierigkeiten, die vielen Werkzeuge und Hilfsmittel für ihre Projekte im Auge zu behalten. Die Kisten und Behälter stapelten sich und selbst das Erstellen einfacher Bastelarbeiten wurde übermäßig frustrierend und zeitaufwändig. 

Die Organisation mit der WorkBox hat all das geändert! Jetzt weiß sie genau, was sie hat und wo sie es finden kann. 

F: Haben Sie sich immer als kreative Person betrachtet?

A: Ich habe es immer geliebt zu kreieren - ob andere Leute diese Kreationen schön fanden oder nicht, steht zur Debatte, aber ich habe es immer geliebt zu kreieren, seit ich ein Kind war. Ich liebte es zu zeichnen, neue Bastelhobbys wie Nähen und Häkeln zu lernen und Dinge zu machen, anstatt zu kaufen. Alles, was ich tue, hat definitiv eine sehr hausgemachte Qualität. Mein Verstand geht immer eine Million Richtungen mit dem, was ich als nächstes tun möchte, was meiner Meinung nach die Qualität eines kreativen Verstandes ist! 

F: Warum hast du dich entschieden, ein Blog zu starten? Hat sich der Fokus im Laufe der Zeit geändert?

A: Nun, meine Geschichte mit dem Bloggen reicht zurück, als ich in der 7. Klasse war. Ich habe ein "Xanga" gestartet, ein Online-Journal. Ich habe es geliebt zu schreiben und es hat mir Spaß gemacht. Als ich älter wurde, begannen meine Schwestern zu bloggen und kurz bevor ich aufs College ging, beschloss ich, ein "echtes" zu beginnen, das ich während des Studiums behalten hatte. Ich habe einen Abschluss in Kommunikation mit Schwerpunkt Printjournalismus an der BYU und musste ein Praktikum absolvieren, um meinen Abschluss zu machen. Da ich gerade ein Baby bekommen hatte, entschied ich mich für ein Online-Praktikum bei einem Blogger. Obwohl mich das Thema nicht besonders begeistert hat, hat es mir die Augen für die Welt des Bloggens geöffnet und ich habe viel gelernt.

Kurz bevor mein Mann und ich die BYU abgeschlossen haben, wurde Clarks Condensed geboren! Ein Teil meines Fokus für Clarks Condensed ergab sich aus dem Wunsch, das Internet positiv über das Familienleben zu gestalten - während ich schwanger war, litt ich an Depressionen, und ich glaube, dass ein Großteil der Negativität im Internet dies befeuerte. Wir haben uns darauf konzentriert, es anzubauen, und Clarks Condensed ist seit mehreren Jahren unser einziges Einkommen. Es hat sich sicherlich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Da wir Themen entdeckt haben, an denen die Menschen wirklich interessiert sind, versuchen wir, uns auf diese zu konzentrieren. Als ich zum Beispiel Ende 2016 anfing, über Cricut zu schreiben, haben wir fast sofort ein großes Publikum gewonnen. Deshalb haben wir Cricut Crafting als einen unserer großen Bereiche hinzugefügt (obwohl wir auch für andere Dinge viele Tutorials haben!).

F: Was werden die Leute bei Clarks Condensed finden?

A: Alles! Ich sage immer, dass ich die Ratschläge von Experten beim Bloggen gerne ignoriere, und anstatt "Nischen" zu machen, schreibe ich über alles. Ich denke, das geht auf meine Gedanken zurück, die immer eine Million Meilen pro Minute gehen. Wie auch immer, wir schreiben über alles von Schwangerschaft und Elternschaft, einfachen Rezepten, Reisen und natürlich Kunsthandwerk! Wir vermeiden wirklich alles Negative und möchten nur, dass unser Blog ein Ort ist, an dem sich die Menschen emporgehoben und ermutigt fühlen können - egal wo sie sich im Leben befinden!

F: Was ist Ihr Lieblingsprojekt, das Sie jemals abgeschlossen haben?

A: Ich habe es getan fehlen uns die Worte. vor einem Jahr, aber ich war so stolz darauf! 


F: Wie finden Sie neue Inspiration?

A: Überall - manchmal gehe ich bei Joann's die Gänge auf und ab und sehe verschiedene Produkte und denke: "Ich könnte so etwas machen!" Ich habe auch oft Ideen aus der Not heraus. Ich liebe es, eine Leinwand oder ein Material zu bekommen und damit zu arbeiten. Ich werde es Ihnen sagen - mein Büro ist voll mit halbfertigen Projekten. Obwohl ich über das Basteln schreibe und versuche, ausführliche Tutorials zu schreiben, möchte ich nie, dass jemand denkt, ich sei perfekt in dem, was ich tue, und vermassle es nie. Ich bin die meiste Zeit so frustriert, wenn ich an etwas arbeite - mein Motto lautet: "Wenn etwas schief gehen kann, wird es!" Ich dränge mich jedoch durch, weil ich es liebe.

F: Was war Ihre erste Begegnung mit The Original ScrapBox? 

A: Ich habe es auf Facebook gesehen und fand es cool. Ein paar Monate später markierte mich meine Mutter darin und sagte: "DU BRAUCHST DAS!" Sie hat versucht, mir bei der Organisation meines Handwerks und Büros zu helfen, aber es hat nie wirklich funktioniert. Sie hatte recht - ich brauchte es!

F: Wie haben Sie sich vor der WorkBox organisiert?

A: Mein Boden mit Kisten. HA. Also überhaupt nicht. Wir haben versucht, einige Dinge in Wannen zu halten, aber das wurde schnell keine Option. Ich würde buchstäblich durch Kisten graben, um Dinge zu finden.

F: Wie hat die WorkBox Ihr Leben verbessert?

A: Oh Mann, ich fühle mich einfach nicht die ganze Zeit wie eine heiße Sauerei! Ich weiß, wo die Dinge sind. Sie sind nicht am Boden. Ich kann so tun, als wäre ich an mindestens einem Ort in meinem Leben organisiert!

Erfahren Sie mehr über Katie und Clarks Condensed unter clarkscondensed.com