Mini Wagen

  • Keine Produkte in den Warenkorb gelegt.
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
Treffen Sie den Schöpfer: Sara Leigh von Stitch of Whimsy
Ashley Puriri

Lerne Sara kennen

Sara ist eine wahre Künstlerin mit einer Vielzahl von Interessen. Ob sie malt, modelliert oder näht, ihr einzigartiger und „skurriler“ Stil ist leicht zu erkennen. Wir waren so aufgeregt, sie zu treffen und ihr tolles Studio zu besichtigen!   

F: Erzählen Sie uns mehr über Stitch of Whimsy! Wann hat alles angefangen und warum? 

A: Stitch of Whimsy begann vor fast 10 Jahren, nachdem mir mein erstes geschäftliches Unterfangen, Sara Leigh Handbags, etwas langweilig geworden war. Ich liebte es, maßgefertigte Taschen für Menschen herzustellen, aber nach ein paar Jahren wollte ich mich wirklich in das Reich weniger gewöhnlicher Produkte wie Kunstpuppen und Plüschtiere verzweigen. Ich brauchte eine Veränderung. Auf meinen originalen Visitenkarten für Handtaschen stand "einzigartige, handgefertigte Waren, die mit einem Hauch von Laune hergestellt wurden", und dort bekam ich zuerst meinen Namen. Ich bin jetzt ein Vollzeitkünstler, der sich auf großäugige, gruselig-süße Faux-Taxidermie-Stücke spezialisiert hat, die ich "Whimsies" nenne, sowie auf handgemalte Kunstpuppen, Skulpturen und Gemälde, die von skurrilen Zauberwäldern und Märchenthemen inspiriert sind, und ich liebe absolut, was ich machen.

F: Erzählen Sie uns etwas über die Hintergründe. Wie sieht ein typischer Tag für Sie aus? 

A: Meine Tage sind in der Regel mit verschiedenen launischen Vorbereitungsaktivitäten gefüllt, wie z. B. Schnittmuster, Nähen, Füllen von Kreaturen, Skizzieren von Designs, Formen und regelmäßiges Einchecken in Social Media-Konten und E-Mails. Sobald ich mit einem Projekt angefangen habe, fällt es mir schwer aufzuhören, deshalb arbeite ich häufig die Nacht durch, wenn die meisten Leute schlafen. Ich war schon immer ein bisschen nachtaktiv und ich beschuldige meine Mutter dafür, weil sie genau so ist. Ich höre viele Podcasts und Hörbücher, während ich arbeite, und laufe auch zu Fernsehserien, als wäre es mein Job! 

 

F: Was sind einige Ihrer anderen Hobbys oder Interessen? Was machst du in deiner Ausfallzeit?  

A: Neben dem Schaffen von Kunst, die nicht nur mein Job, sondern auch meine Lieblingsbeschäftigung ist, liebe ich es, mit meinen beiden Hunden Abenteuer im Freien zu erleben. Ich bin definitiv ein "Tiermensch" sowie ein Naturliebhaber. Zu Hause zu arbeiten kann ein wenig einsam werden und ein oder zwei Stunden meines Tages zu brauchen, um meine Hunde laufen zu lassen, macht einen großen Unterschied in meinem Fokus und meinem Glück.    

F: Wie lange haben Sie die WorkBox schon? Was war der erste Reiz für Sie? 

A: Ich habe meine Workbox seit etwas mehr als einem Jahr und es war unglaublich. Das zweite Mal, als ich es online sah, war ich verliebt und wusste, dass ich eines haben muss! Ich druckte ein Foto des gewünschten Workbox-Modells aus, schrieb auf, wie viele Whimsies ich verkaufen müsste, um eines zu kaufen, und hängte es mit dem Titel "Operation Workbox Manifesto" an meinen Kühlschrank. Nach jeder Handwerksausstellung oder jedem Shop-Update, das ich für die nächsten 8 Monate hatte, setzte ich ein paar launische Verkäufe in Richtung meines Ziels und fügte meinem Manifest eine Strichmarke hinzu. Dann überraschte mich meine Stiefgroßmutter zu meiner Überraschung und kaufte mir zu Weihnachten eine WorkBox 3.0! Sie war eine lebenslange Quilterin und Handwerkerin, die mit den Schwierigkeiten bei der Aufbewahrung winziger Kunsthandwerksartikel bestens vertraut war und meine Liebe zur Workbox vollständig verstand. Sie war in den 90ern und starb nur Monate später, aber ich werde an sie denken, wenn ich am Schreibtisch meiner Workbox arbeite.

F: Wie war Ihr Arbeitsbereich vor der WorkBox?  

A: Vor der WorkBox war ich ständig auf der Suche nach neuen Wegen, meine Vorräte zu organisieren. Die Jagd war endlos! Mein Arbeitsbereich war mit allerlei Tupperware-Behältern, Tackle-Boxen und nicht übereinstimmenden Regalen gefüllt, die in meinem Zimmer verteilt waren. Ich habe noch einige davon, aber das gesamte Erscheinungsbild meines Arbeitsbereichs ist viel sauberer geworden, und ich weiß ziemlich genau, wo sich jedes Angebot jederzeit befindet. Was für ein Unterschied! 

Sara hat dieses Video erstellt, um die Montage ihrer WorkBox zu dokumentieren! 

F: Was gefällt Ihnen an der WorkBox am besten? 

A: Ich finde es toll, dass ich am Schreibtisch meiner WorkBox sitzen und alle meine Vorräte in Reichweite haben kann, egal an welcher Art von Projekt ich arbeite. Wenn ich Dinge mache, habe ich meine Vorräte ziemlich durcheinander gebracht und hasse es dann, wenn ich alles aufräumen musste! Die vielen herausnehmbaren Ablagefächer der WorkBox haben dieses Problem für mich fast vollständig gelöst. Viel weniger Chaos und alles hat ein Zuhause. Es ist wirklich unglaublich! Ich mag auch, wie es sich zusammenfaltet. Ich schließe meine ehrlich gesagt fast nie, aber es ist die perfekte Funktion, wenn ich Gesellschaft habe oder so und meinen Arbeitsbereich in ein zusätzliches Schlafzimmer verwandeln muss. In der Vergangenheit hätte es dafür nie genug Platz gegeben. 

F: Haben Sie sich jemals vorgestellt, was Sie jetzt tun? Was ist Ihrer Meinung nach das Beste an dem, was Sie tun? 

A: Seit meiner Kindheit habe ich immer gewusst, dass ich mehr als alles andere Kunst für meinen Lebensunterhalt schaffen wollte, aber ich kann nicht sagen, dass ich mir jemals vorgestellt habe, meinen Job aufzugeben, um eine niedliche Faux-Taxidermie zu schaffen. Es ist wirklich ziemlich lustig und zeigt dir, dass alles möglich ist. Gib niemals auf!

Lerne mehr über Stich der Laune