Mini Wagen

  • Keine Produkte in den Warenkorb gelegt.
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
Sparen Sie bis zu £ 563 + KOSTENLOSER Versand. BENUTZEN SIE DEN CODE SCHWARZFREITAG. DETAILS SHOP DREAMBOX
4 Schritte, um Ihren kreativen Zweck zu definieren
Ashley Puriri

Ihr kreativer Zweck ist das, was Sie zum Schaffen antreibt - Ihr eigentlicher Grund dafür.

Wir haben Tausende von Machern gefragt, warum sie kreieren. Siehe einige der Antworten unten (und jin der ScrapBox-Familie EU / UK Facebook-Gruppe an solchen Gesprächen teilnehmen).  

Wir haben die folgenden Schritte beschrieben, damit Sie diese Frage authentisch selbst beantworten können. Aber lassen Sie uns zuerst darüber sprechen, warum es kritisch ist.  

Es ist wichtig, Ihren kreativen Zweck zu kennen. Hier ist der Grund. 

Wissen ist Macht. Sie können mit Ihrer Zeit absichtlicher umgehen und sich dafür entscheiden, Dinge zu tun, von denen Sie wissen, dass sie mehr Glück und Erfüllung bringen, während Sie sich dafür entscheiden, keine anderen Dinge zu tun, die nicht mit Ihren Werten übereinstimmen.

Wissen bringt Engagement. Wenn die Dinge beschäftigt sind, bleibt Ihre kreative Zeit weniger auf der Strecke, weil Sie den Sinn und die Erfüllung verstehen, die sie Ihrem Leben bringt.

Wissen fördert die Gemeinschaft. Wenn Sie wissen, was für Sie wichtig ist und warum, werden Sie andere anziehen, die wie Sie denken. Die Verbindung mit einer gleichgesinnten Community kann Ihrer Arbeit noch mehr Bedeutung verleihen. 

4 einfache Schritte, mit denen Sie Ihren eigenen kreativen Zweck definieren können.

  1. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und schreiben Sie eine Liste mit Gründen auf, warum Sie erstellen. Erinnern Sie sich an einige spezifische Handwerkserfahrungen, die Ihnen die größte Freude und Bedeutung gebracht haben. Möglicherweise entdecken Sie einige einheitliche Themen.
  2. Lesen Sie Ihre Liste durch und kreisen Sie diejenigen ein, die als die wahrsten und authentischsten Antworten erscheinen.
  3. Versuchen Sie, diese eingekreiste Liste auf 2-3 einzugrenzen. Kreuzen Sie alle an, die nicht ganz so wichtig erscheinen.
  4. Ordnen Sie diese kurze Liste nach Wichtigkeit. Nummer eins ist Ihr kreativer Kernzweck und sollte die Antwort sein, die sich für Sie am zutreffendsten anfühlt.

Die Definition Ihres kreativen Zwecks ist der erste Schritt, um mehr Freude am Basteln zu erleben. Folgen Sie uns morgen (11/12) für Schritt zwei: Erkennen von Hindernissen für die Kreativität. 

Schließen Sie sich der ScrapBox Family Newsletter für eine Chance zu gewinnen ein DreamBox.